Mit über 1 Mio. € unterstützen wir Europas medizinische Forschung im Kampf gegen Covid-19
3. Juni 2020

Bei Vinted / Mamikreisel suchen wir kontinuierlich nach Möglichkeiten, wie wir zusammen mit unseren Mitgliedern große Probleme, die uns alle betreffen, lösen können. COVID-19 ist eins davon. Deshalb spenden wir über 1 Million Euro an medizinische Forschungsinstitute und -organisationen in ganz Europa, um so unsere Community in den Umgang mit dem Virus und dessen Behandlung einzubeziehen.

Es beginnt bei unserer Community

Du bist Teil der größten Secondhand-Mode-Community in Europa und trägst damit bereits zum bewussteren Modekonsum bei. Mit der Spende von über 1 Million Euro setzen wir ein weiteres Beispiel für den positiven Einfluss, den unsere Community haben kann.

Uns ist bewusst, dass die vergangenen Monate für niemanden leicht waren, werden jedoch nicht aufhören, dich weiterhin zu unterstützen und dir die Lösungen zu bieten, die du brauchst. Daneben halten wir es für wichtig, sich auf das zu konzentrieren, was nicht nur der Plattform, sondern der Gesellschaft als Ganzes zugute kommt.

Zusammen können wir helfen

Die Welt arbeitet gemeinsam an einer Lösung für COVID-19 und wir möchten uns den Anstrengungen anschließen. Die Spende dient vor allem der Finanzierung maßgeblicher Forschungsarbeiten zum besseren Verständnis von COVID-19 sowie zur Entwicklung antiviraler Behandlungen, um die Auswirkungen der Krankheit zu minimieren und Menschen zu unterstützen, die in dieser Zeit am meisten gefährdet sind.

Im Namen der ganzen Vinted-Community spenden wir über 1 Million Euro an mehrere Organisationen in ganz Europa. Die Auswirkungen dieser Spende werden dabei nicht nur lokaler Natur sein: Von den Erkenntnissen eines Landes können international alle profitieren.

Optimistisch bleiben

Wir hoffen, dass die wissenschaftlichen Arbeiten neue Wege zur Behandlung der Krankheit und schließlich ihre Heilung herbeiführen werden. Unsere Community soll bei der Antwort auf COVID-19 eine bedeutsame Rolle spielen: Der Erfolg eines einzelnen Landes kann den Weg für die ganze Welt ebnen. 2020 hat sich viel verändert, doch wir glauben, dass wir gemeinsam Teil einer guten Lösung für die Zukunft sein können.


DPD mit längeren Versandfristen bei Mamikreisel zurück
26. Mai 2020
​​

DPD ist ab heute wieder für Mamikreisel-Mitglieder verfügbar.

Ab heute geht’s wieder bergauf! Verkäufer können Versandscheine wie gewohnt zu Hause drucken und ihre Sendungen bequem vom DPD PaketShop aus an ihre Käufer senden.

Falls dein Paket während der eingeschränkten Lieferzeiten festgehalten wurde, sollte es bald endlich ankommen!

Aufgrund der andauernden Regelungen könnten Öffnungszeiten immer noch abweichen. Informiere dich deshalb über die Webseite des DPD, ob der nächste PaketShop wieder geöffnet hat.

Längere Versandfristen

Damit du genug Zeit zum Versenden und Rücksenden von Artikeln hast, haben wir unsere Versandfristen der Situation entsprechend angepasst: Anstatt 5 Tage haben Verkäufer jetzt 21 Tage Zeit, um ihre Artikel zu verschicken und Käufer 15 Tage (statt 2), um zu bestätigen, dass mit ihrem Kauf “Alles in Ordnung” ist.

Beachte bitte, dass längere Versandfristen einen längeren Versandprozess bedingen könnten. Bleib daher bitte geduldig und verfolge den Status deiner Sendung über euren Chat.

Diese Erweiterung gilt für alle bei uns angebotenen Versandoptionen. Eine Übersicht inkl. Versandkosten kannst du unserer Preisliste entnehmen. Spezifische Informationen zum DPD-Versand findest du sonst in unserem Hilfe-Center.

Deine Sicherheit bei DPD

Selbst wenn die Situation sich langsam beruhigt, bitten wir dich trotzdem, weiterhin sämtliche Sicherheitsrichtlinien zu befolgen, um dich und die örtlichen Postangestellten zu schützen. Anstatt Sendungen persönlich zu übergeben, bietet der DPD an, sie vor deiner Haustür, im Hinterhof, in der Garage, etc. abzustellen. Zudem dürfen kleine, flache Pakete in Briefkästen hinterlegt werden, um den direkten Kontakt zu vermeiden.

Ansonsten wurde DPD wieder automatisch als Versandoption für alle Verkäufer eingestellt - und kann jederzeit über die Einstellungen geändert werden.

...

Bitte setze deine Gesundheit und vor allem die deiner Umgebung stets an erste Stelle, wenn du zum Versenden oder Erhalt deiner Artikel das Haus verlässt. Behalte die bürgerlichen Richtlinien immer im Blick und informiere dich über unsere COVID-19-Seite über den aktuellen Stand.


Tipps zum Wohlfühlen & für deine Gesundheit
30. März 2020
​​

Bewusst handeln

Check regelmäßig deine staatlichen Richtlinien und die Vorgaben der Versandunternehmen, um einen sicheren Versand bzw. Erhalt von Artikeln zu gewährleisten. Beachte außerdem, dass ggf. Strafen drohen, wenn gewisse Regeln nicht befolgt werden. Wenn du gerade lieber nicht bei Kleiderkreisel kaufen/verkaufen möchtest, aktiviere deinen Urlaubsmodus.

Gänge kombinieren

Wenn deine staatlichen Richtlinien den Versand von Artikeln erlauben, dann versuch auf dem Weg zur Annahmestelle auch andere Dinge zu erledigen (z.B. Einkaufen, den Gang zur Apotheke, etc.). Es geht während dieser Zeiten grundsätzlich darum, das Haus so wenig wie möglich zu verlassen und die Ausgangsbeschränkungen so gut es geht zu beachten.

Sozial auf Distanz

Wenn du aus irgendeinem Grund das Haus verlässt - um bspw. zur zur Post zu gehen - halte mind. 1,5 Meter Abstand zu anderen Leuten. Wenn du dich unwohl fühlst - Bleib zuhause! Besonders der Kontakt zu Risikogruppen sollte in dem Fall ganz gemieden werden.

Artikel waschen

Wie sonst auch - aber besonders jetzt - solltest du Secondhand-Artikel immer erst waschen, bevor du sie verschickst. Das gilt auch, wenn du etwas gekauft hast: Erstmal gründlich waschen.

Aktiv bleiben

Unsere Plattform bleibt für dich aktiv, bleib es auch für sie :) Jetzt, wo du zuhause feststeckst, hast du genug Zeit zum Ausmisten! Chatte was das Zeug hält, lade hoch wie gewohnt und sichere dir deine Favoriten oder lass sie dir für später reservieren. Halte auch deine Käufer auf dem Laufenden, damit sie bei ihrer Bestellung immer auf dem neuesten Stand sind.

Hygiene beachten

Wasche deine Hände nicht nur regelmäßig, sondern auch gründlich für 20 Sekunden. Halte deine Hände von Augen, Mund und Nase fern und bedecke den Mund mit einem Taschentuch, wenn du husten oder niesen musst. Schmeiß das Taschentuch danach sofort weg und wasche deine Hände gründlich. Wenn du gerade kein Taschentuch hast, nutze stattdessen deinen Ärmel oder deine Armbeuge (hauptsache nicht die Hände).

Online-Sicherheit ernst nehmen

Der Versuch, durch Pishing-Mails und Malware an persönliche Daten zu kommen, treibt weltweit sein Unwesen. Achte deshalb darauf, dass du keine verdächtigen Anhänge oder Links öffnest, selbst wenn sie von einer vermeintlich vertrauenswürdigen Quelle stammen. Zwar nimmt unser Team verdächtige Geschehen und Drohungen auf unserer Plattform genau in Betracht, jedoch kannst du dich auch gerne selbst an unseren Kundenservice wenden, sollte dir eine Nachricht komisch oder verdächtig vorkommen. Und wie immer solltest du dich nicht auf Aktivitäten außerhalb der Plattform einlassen - so bleibst du sicher.

Fakten statt Fake News

Egal ob über Social Media, Familie und Freunde oder die klassischen Medien - Überprüfe jede Information auf ihren Ursprung und ihre Richtigkeit. Teile bitte keine medizinischen Fehlinformationen oder Beiträge (siehe hierzu unsere Forenregeln) und halte dich stattdessen über offizielle Gesundheitsbehörden wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf dem Laufenden.

Sich selbst & andere schützen

Wenn du dich von der aktuellen Situation gestresst oder verunsichert fühlst, gönn dir eine kleine Auszeit vom Medienrummel und kümmere dich lieber um deine Gesundheit und das Wohlergehen anderer, indem du ganz entspannt die lokalen Richtlinien und internationale Ratschläge befolgst.

In Verbindung bleiben

In diesen Zeiten wird Zusammenhalt zu einer lebenswichtigen Komponente. Hilf denen, die dich brauchen und nutze digitale Ressourcen, um mit deiner Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben. Wir stecken da zusammen drin.

Achtung: Wir möchten euch hiermit zutiefst ans Herz legen, nicht außerhalb unseres Bezahlsystems zu kaufen/zu verkaufen. Diese Transaktionen sind nicht sicher, da sie den Austausch persönlicher Daten erfordern, was zu Betrug oder Fälschung führen kann. Tauscht eure Bestellungen außerdem nicht persönlich aus, solange Ausgangsbeschränkungen bestehen.

Mehr Informationen zum Thema und inwiefern die momentane Situation eure Kreiselerfahrung beeinflussen könnte findet ihr in unserem Hilfe-Center.


Lieferzeiten (und -routen) könnten abweichen
17. März 2020
​​

Bitte beachte, dass sich jüngste Ereignisse auf die Erreichbarkeit von Annahmestellen und Abholstationen sowie auf Lieferzeiten innerhalb Deutschlands auswirken könnten. Im Zweifel könnte dies auch deine Transaktionen betreffen.

Zusammen mit unseren Versandanbietern suchen wir nach bestmöglichen Lösungen und halten euch über die Neuigkeiten auf dem Laufenden. Detaillierte Antworten auf deine Fragen findest du sonst in unseren FAQs.

Mehr Details zu den aktuellen Versandmöglichkeiten findest du auch auf der Webseite des jeweiligen Versandanbieters.


Wir haben die Kommentarfunktion entfernt
28. März 2019

Da nur wenige unserer Mitglieder die Kommentarfunktion unter hochgeladenen Artikeln genutzt haben, ist diese Funktion ab heute nicht mehr verfügbar.

Solltest du mehr zu einem bestimmten Artikel wissen wollen, klicke einfach auf “Anfragen”, um den Käufer direkt im Chat anzuschreiben – so, wie du es normalerweise machst.

Du kannst nach wie vor so viele Fragen stellen, wie du möchtest und hast - jetzt wo die Kommentarfunktion weg ist - sogar noch mehr Platz für Fotos und andere nützliche Informationen.


Update zum Verkauf von Pflegeprodukten
15. Januar 2019

Die Sicherheit unserer Mitglieder steht für uns an erster Stelle. Um diese zu gewährleisten und noch zu steigern, ist der Verkauf von gebrauchten Pflegeprodukten auf unserer Plattform nicht weiter erlaubt, sofern sie die Gesundheit gefährden können.

Bitte beachte, dass sich diese Information auf alle Pflegeprodukte bezieht, die sich nicht mehr in ihrer originalen Verpackung befinden.

Daher würden wir dich bitten, jegliches Parfüm, diverse Cremes, Lotions, Shampoo oder auch Babypuder, das bereits geöffnet oder nicht mehr original verpackt ist, aus deinem Profil zu entfernen und auch in Zukunft nicht mehr hochzuladen.

Badeschwämme, Waschlappen und ähnliche Artikel dürfen nicht verkauft werden, sofern sie sich nicht in ihrer originalen Verpackung befinden, selbst dann nicht, wenn sie nie mit der Haut in Berührung gekommen sind.

Dies gilt auch für Pflegeprodukte, die nur einmal benutzt wurden oder die zwar unbenutzt sind, deren Verpackung allerdings schon geöffnet ist.

Nähere Informationen zu diesem Thema findest du in unserem Katalog oder im Hilfe-Center.